22 Trainer*innen absolvieren erfolgreich DFB-Kindertrainer-Zertifikat

Im Zuge der Umstrukturierung der Trainerlizenzen des Deutschen-Fußball-Bundes konnte im Kreis Soest nun erstmalig in einem Pilotprojekt das neue „Kindertrainer-Zertifikat“ erworben werden, dessen Ziel es ist, Trainer*innen von Bambini bis E-Jugendmannschaften besonders zu qualifizieren und Trainingsinhalte auf Basis der neuen Wettbewerbsformate näherzubringen.

 

Unter der Leitung von Christoph Escherhaus und Tobias Boschert nahmen die 22 Trainer*innen an drei Online-Phasen und zwei Präsenztagen teil. Im Vordergrund stand dabei das selbstständige Lernen in den Online-Phasen, dem die Präsenztage im hohen Austausch folgten. Inhalte des DFB-Kindertrainer Zertifikats waren unter anderem: „Dein persönliches Kindertrainer Selbstverständnis“,„Die neuen Wettbewerbsformate“,„Eine kindgerechte Trainingsgestaltung“„Werte im Kindertraining“ sowie überfachliche Themen (Verletzungen; Aufsichtspflicht; Kinderschutz). Das DFB-Kindertrainer-Zertifikat soll einen festen Platz in den Qualifizierungsmaßnahmen im Kreis Soest erhalten und stets nach den Sommerferien angeboten werden.

 

Teilnehmer*innen: Lea Bruschke, Florian Schön, Dominik Gaglio, Justin Ritter (alle SF Soest-Müllingsen) Sascha Blümel, Laura Blümel, Kaschka Krüger(alle SVW Soest), Kai Albrecht (Jahn Soest), Christian Schlütermann, Christoph Burgard (beide Höinger SV), Tony Bravo (SF Waltringen), Lars Jonczyk (SC Neuengeseke), Thorsten Konert (SW Hultrop), Tristan Rieger (VfJ Lippborg), Stefan Brune (SC Lippetal), Marc Kemper, Markus Vielhaber (beide SV Bochum/Bergheim), Ricardo Marques, Dominik Schmitz (beide TuS Bremen), Nina Haußmann, Laura Jüptner, Melissa Thiel (alle SuS Scheidingen)